Dezentraler Aktionstag "Jeder Baum zählt"

+++ Aufruf zum dezentralen Aktionstag “Jeder Baum zählt” +++

Am 30.09.2021 rufen wir auf zum dezentralen Aktionstag bezüglich der bevorstehenden Rodungssaison in Lützerath und ganz Deutschland.

Zwischen November und Februar wurden hier hunderte Bäume gefällt, im Januar Häuser abgerissen um Platz zu machen für die dreckige Kohle. Schon ab dem 01. Oktober dürfen wieder Bäume gefällt werden. Das werden wir nicht zulassen!

Mit dezentralen Aktionen in den Städten werden wir zeigen, dass heute – in Zeiten der Klimakrise – kein Baum mehr zugunsten der Kohle, zugunsten von Autobahnen, Kies oder jeglicher anderer Zerstörung gefällt werden darf.
Lützerath ist schon dieses Jahr von der Zerstörung bedroht, 650 Mio Tonnen Braunkohle sollen im Tagebau Garzweiler noch verfeuert werden, dadurch würde die Klimakrise massiv angeheizt und die 1,5 Grad nachweislich nicht mehr eingehalten werden. Gemeinsam wollen
wir darauf aufmerksam machen, dass wir dies nicht hinnehmen werden und wir den Protest für Klimagerechtigkeit in die Städte tragen.

Seid mit dabei und plant eine Aktion in eurer Stadt oder Besetzung. Die durchgeführten
Aktionen müssen nicht zwangsläufig besonders “groß” sein. Wir wollen eine breite Öffentlichkeitswirkung durch eine Mischung verschiedener Aktionsformen erreichen.
Ihr könnt einen Infostand aufbauen, Spontandemos an öffentlicheen Orten anmelden, Bannerdrops oder ein Solifoto für Lützerath machen. Wenn ihr superkreativ seid könnt ihr ein kleines Straßentheater aufführen oder wildere Aktionsformen wählen 

Gerne könnt ihr uns von eurer Aktion Bilder/ Videos schicken die wir auf unsere Kanäle und Website stellen wenn ihr das möchtet.

Ob Kleingruppe oder weitreichendes Aktionsbündnis: Beteiligt euch gerne am dezentralen Aktionstag oder kommt jederzeit nach Lützerath. Der Aktionstag ist nur der Anfang dessen was wir in Lützerath diesen Herbst geplant haben:
Vom 29.09. bis 06.10. die Skillshare Woche “Alle Bäume Bleiben”
Vom 29.10 bis 05.11. das “Unräumbar-Festival”
und viele weitere Veranstaltungen...

Wir sehen uns auf der Straße und in den Bäumen!
Solidarische Grüße aus Lützerath